Unser Programm:
Gemeinsam für ein starkes Bad Oeynhausen!

City Bad Oeynhausen

Drei Themen im Fokus - drei Schwerpunkte für eine lebenswerte Kurstadt:

Das funktionierende Rathaus


Eine lebendige, funktionierende Stadt besteht aus vielen verschiedenen Bausteinen. Lenkungs- und Steuerungsinstanz ist die Verwaltung mit all ihren verschiedenen Facetten, wie z. B. dem Bau- oder dem Schulamt, den Stadtwerken und dem Staatsbad. Sie alle sollten einem gemeinsamen Ziel dienen:

Sie müssen die Rahmenbedingungen für eine gesunde, funktionierende Stadt schaffen. Für ein starkes, attraktives Bad Oeynhausen. Dazu gehören funktionierende Schulen und ausreichende Kita-Plätze ebenso, wie eine organisierte Infrastruktur mit intakten Straßen,  sicheren Radwegen und einem günstigen ÖPNV.
Das Rathaus muss wieder Dienstleister, Initiator und Kümmerer für die Bürger werden. Das Stadtmarketing muss Impulse für eine innovative Stadt unter Einbeziehung der einzelnen acht Stadtteile setzen und bürgerorientiert denken und handeln. Wirtschaft, ob Medizin, IT oder Industrie und Handel, muss sich verstanden und aufgehoben fühlen. Es braucht einen Masterplan Bad Oeynhausen 2030. 

Die Ortsteile in die 
Kern-Stadt einbinden

Bad Oeynhausen –  eine liebenswerte Kurstadt mit einem grünen Herzen mittendrin! Wir haben acht stolze Stadtteile, alle für sich mit eigenen kleinen lebendigen Zentren, die es zu erhalten gilt. Wir brauchen den Schulterschluss, die gemeinsame Strategie für die Stadtteile und das Zentrum. 

Hier sind haben wir alle zusammen die Aufgabe, unser Bad Oeynhausen in allen Bereichen, von der Mitte bis an den Rand konsequent weiter zu entwickeln und stark zu machen.

Wirtschaft benötigt gute Rahmenbedingungen

Wirtschaft ist nicht alles. Aber ohne eine funktionierende Wirtschaft ist alles nichts: Sie schafft Arbeitsplätze, sodass Menschen ihren Lebensunterhalt verdienen können. Sie sorgt für Steuereinnahmen aus denen Rechtsstaat, Infrastrukturen, Kultur- und Sozialstaat finanziert werden.

Wirtschaft braucht Verlässlichkeit und klare Rahmenbedingungen. Dazu gehört eine zukunftsweisende Digitalstrategie ebenso wie schnelles, stabiles Internet. Wirtschaft benötigt Flächen zum Wachsen und Entwickeln. Das betrifft Handel, Handwerk und Industrie genauso wie das Gesundheitswesen in unserer Stadt. Eine Verwaltung pro Wirtschaft ist für die FDP immer auch verbunden mit Planungs- und  Standortsicherheit. Nur vernetztes Denken und gemeinsames Handeln kann die Kommune stark für die Herausforderungen der Zukunft machen.

12 weitere Themen, die uns am Herzen liegen und die uns bewegen:

Lebendige Stadt

Unsere kleine, aber feine Kurstadt braucht ein lebendiges, vielschichtiges Zentrum. Natürlich geht es vorrangig darum, unseren hiesigen Einzelhandel zu stärken, aber das allein reicht bei weitem nicht aus! Wir benötigen darüber hinaus neue überarbeitete Konzepte für Bürgerfeste mit Charme und Niveau, egal ob sie nun Innenstadtfete, Parklichter oder Weihnachtsmarkt heißen. Es gilt, die Innenstadt und den Kurpark zu verbinden und faszinierende Erlebnisse zu schaffen. Wir müssen zwischen Kunst, Kultur und Kommerz Brücken bauen und junge und alte Menschen mitnehmen.   

Die Kurstadt erleben

Wir müssen unsere alten Schätze bergen und ihnen zu neuem Glanz verhelfen. Ob Solebaden im Kurpark oder neu entwickelte Anwendungen im Badehaus mit sich anschließender Trinkkur und nostalgischem Kurkonzert. Besinnen wir uns auf das, was diese Stadt einst weit über die Grenzen hinaus bekannt gemacht hat:  Kompetenz und Expertise in Medizin und Gesundheit in Kombination mit einer liebens- und lebenswerten Wohnstadt, in der man gerne zu Gast ist und noch viel lieber wohnt und arbeitet. Ob Kurpark, Quellen oder Wannenbad, die Werkzeuge stehen bereit. 

 

Anbindung und Verkehr

Mitten in der Republik – von allen Seiten wunderbar zu erreichen. Auch das hat unsere Stadt lange ausgezeichnet. Aber auch daran müssen wir arbeiten. Von der Selbstverständlichkeit eines IC-Halts über den Fernbus bis hin zum günstigen, für alle bezahlbaren ÖPNV und sichere Radwege. Nur so ist verlässliches, kostengünstiges Pendeln möglich, lassen sich Arbeitsplätze leicht erreichen und Familien in der Kurstadt halten.  Gleichzeitig gilt es, diese Anbindungen mit möglichst wenig Belastungen für die direkten Anwohner zu schaffen. 

Kunst und Kultur

Es braucht mehr als neue Pflastersteine, um Menschen in die Innenstädte zu bewegen. Gastronomie und Handel, also Kommerz, müssen sich auf das spannende Wechselspiel mit Kunst und Kultur einlassen. Nur so werden Innenstädte wieder attraktiv und locken Besucher. Wir müssen Weichen stellen und neues Denken zulassen. Dabei gilt es, Bestehendes – wie die poetischen Quellen und das Festival der Kleinkunst – auszubauen und die Spielstätten, ob Innenstadt, GOP, Theater im Park oder Aqua Magica miteinander zu verbinden.    

Gesundheitsstandort stärken

Bad Oeynhausen ist ein Gesundheitsstandort! Diesen gilt es zu stärken und auszubauen. Wir brauchen das Herz- und Diabeteszentrum in Kombination mit der Auguste-Victoria-Klinik und einem neuen Krankenhaus an einem Standort. Das bedeutet natürlich auch, dass eine ausreichende Anzahl von Parkplätzen, Wohnraum für neue Mitarbeitende und vielleicht sogar eigene Stätten zur Aus- und Weiterbildung sowie zum Studium. Bekennen wir uns zu unseren leistungsfähigen Kliniken und Reha-Zentren und räumen wir Ihnen die entsprechende Bedeutung ein. Dazu gehört eine Infrastruktur, fernab von Schranken und Barrieren sowie verkehrsberuhigte Zonen mit klaren Regeln und Vorgaben. 

Infrastruktur

Zu einer lebenswerten Stadt gehört eine funktionierende Infrastruktur. Ganz gleich ob für für PKWs, LKWs, Fahrräder oder dem ÖPNV. Wir brauchen jetzt Konzepte, die den Verkehrswandel ebenso berücksichtigen, wie die Bewältigung der vor uns liegenden Mammut-Aufgaben: Der Neugestaltung der Stadtdurchfahrt sowie der Verkehrsführung um die zukünftigen Großbaustellen im Stadtgebiet. Ganz nebenbei sind wir aber außerdem gefordert, die Missstände und Versäumnisse der vergangenen Jahrzehnte schnell und konsequent zu beseitigen. Das heißt Fahrbahnen wieder befahrbar zu machen und Gefahrenquellen zu beseitigen.  Eine lückenlose Breitbandversorgung und die Beseitigung der Funklöcher im Bereich des Mobilfunks sind klare Forderungen.

FDP-Saline

Familie und Kinder, Senioren

Wir wünschen uns mehr als eine familienfreundliche Stadt. Das beschränkt sich nicht nur auf junge Familien mit ihren Kindern, sondern betrifft Familien in allen Lebenslagen und in jedem Alter. Hinzu kommen alle Formen von Partnerschaften und allein Lebende. Für sie alle brauchen wir bezahlbare Wohnräume, Möglichkeiten das Leben zu gestalten, zu erleben und zu entspannen. Ob Lauftraining und Fußball, Hunderunde ohne Leine, Kinderspielplatz oder Altentreff – wir sind gefordert, soziale Räume zu gestalten. 

Ehrenamt

Ob Übungsleiter, freiwilliger Feuerwehrmann oder Leiter von Jugendgruppen oder Altenkreisen – wir müssen uns wieder auf das Ehrenamt fokussieren und Mitbürger, die sich für das Gemeinwohl – ganz gleich an welcher Stelle – einsetzen, in ihrer Tätigkeit stärken, unterstützen und letztendlich auch belohnen.  Hier reicht nicht Applaus und Schulterklopfen! Wir finden, das Ehrenamt braucht über die Anerkennung hinaus handfeste Vorteile, die motivieren, sich einzusetzen. 

 

Schule und Bildung

Das Fundament für eine funktionierende, kommunale Wirtschaft ist auch die verlässliche und qualitativ hochwertige Kinderbetreuung und schulische Ausbildung unserer Kinder. Hierfür ist die Flexibilisierung der Betreuungskonzepte eine wesentliche Voraussetzung. Schlüsselqualifikationen für Berufe der Zukunft sind insbesondere digitale Kompetenzen.  Unsere Aufgabe ist die Unterstützung aller Akteure im Bildungs- und Betreuungsbereich durch innovative und moderne Lösungen.   

Finanzen

Wir müssen die Ausgabenwut der vergangenen Jahre in den Griff bekommen und uns für die Anforderungen der Zukunft aufstellen. Neue Pflastersteine und überdimensioniertes Frei-und Hallenbad sind gestrig. Wir brauchen einen stabilen Haushalt, damit Bad Oeynhausen auch nach der Corona-Pandemie handlungsfähig bleibt. Ein solider, verlässlicher Haushalt ist die entscheidende Basis für eine gesunde Weiterentwicklung einer starken Kurstadt Bad Oeynhausen.    

Sport, Fitness und Erholung

Bad Oeynhausen ist eine grüne Stadt. Wir müssen unsere grünen Oasen, ob Kurpark, Oeynhausener Schweiz, Sielpark oder Siekertal mit in unser tägliches Leben integrieren. Mit dem Konzept „Unser Siel kann viel“ wurde der Grundstein für einen ersten Schritt zum sportorientierten Bürgerpark getan. Hier müssen wir gemeinsam mit den Vereinen ansetzen und Räume für Breitensport, Fitness und Erholung schaffen. Wir haben die grünen Lungen direkt in der Kernstadt – sie gilt es zu aktivieren und für möglichst viele Bürger nutzbar zu machen. 

Umwelt und Klima

Wir stehen vor großen Herausforderungen. Versäumnisse der vergangenen Jahre, wie die mangelnde Versorgung mit Trinkwasser in den Sommermonaten, müssen schnellstens korrigiert werden. Aber das ist nur eine Baustelle. Die Ansiedlung sauberer Industrien, die Reduktion von Emissionen und der umweltgerechte Ausbau der Verkehrswege sind ebenso wichtig, wie eine möglichst klimaverträgliche Umgestaltung in allen Bereichen der Kommune. Neben Vermeidung setzen wir auf die Innovationskräfte der Wirtschaft.